Monat: März 2020

Aktuelles zur Mobilität im Stadtteil

20.03.2020: Trotz Corona – das poltische Leben für die Menschen vor Ort geht weiter.

Im nächsten Ausschuss für Infrastruktur und Mobilität kommt eine ganze Reihe von Altenbochumer Themen auf den Tisch: So soll die Aufwertung zur fahrradfreundlichen Route von Tippelspfad, Kettelerstraße und Teilen der Goystraße im September 2020 beginnen (siehe meine entsprechende Anfrage/Initiative dazu), zugleich wird auf die vielen Fahrradständer verwiesen, die auf Intiative der SPD im Stadtteil und im Bezirk aufgestellt wurden. Das Parken am Friemannplatz – an der Seite der Bruchspitze – wird eingeschränkt. Hier hatte sich ein Bürger an mich gewandt und wir können nun gemeinsam mit Stadt und Polizei Abhilfe schaffen, damit die Stelle besser einsehbar und begehbar wird. Und ja, der Mittelstreifen am Freigrafendamm soll aufgewertet werden (unser Antrag), ich hatte hier schon berichtet. Eine ganze Menge also guter Nachrichten…. alles nachzulesen öffentlich hier:
https://session.bochum.de/bi/to0040.asp?__ksinr=12971

Freigrafendamm | Mittelstreifen schützen, freie Sicht auf Kreuzungs­bereiche

Auf SPD-Initiative hin haben wir einen Antrag eingebracht, hierzu die Pressemitteilung vom März 2020:

Freigrafendamm | Simone Gottschlich will Mittelstreifen schützen

Auf dem Freigrafendamm kann man am linken und rechten Straßenrand parken – das sorgt allerdings mittlerweile für Probleme. „Ich habe in letzter Zeit häufiger gesehen, dass Autos beim Einparken über den Bordstein des begrünten Mittelstreifens und dann auch über den Rasen fahren. Es ist auch schon vorgekommen, dass sie dabei die Bäume gestreift haben. Auch beschädigt diese Parkpraxis die Bordsteine“, erklärt Simone Gottschlich, SPD-Ratsmitglied für Altenbochum.

„Der Mittelstreifen am Freigrafendamm macht mittlerweile leider einen sehr ungepflegten Eindruck. An sehr vielen Stellen ist der Rasen so kaputt, dass nur noch nackte Erde zu sehen ist. Manchmal wird sogar in Teilen direkt auf dem Rasen geparkt. Dabei ist es möglich, links zu parken, ohne das Grün auf dem Mittelstreifen zu beschädigen. Deswegen werden wir mit unserem Koalitionspartner im Ausschuss für Infrastruktur und Mobilität einen passenden Antrag vorlegen“, erklärt die Ratsfrau.

Weiterlesen

Update | Kunstrasenplatz am Lohring – Fertigstellung im zweiten Quartal geplant

Die Kunstrasen-Platzanlage am Lohring mitsamt Rundlaufbahn soll innerhalb des zweiten Quartals 2020 fertiggestellt sein.  Die Bodenarbeiten sind abgeschlossen, derzeit wird geplastert.  Bald läuft es also wieder „rund“ – modernisiert und zeitgemäß. Die rd. 1,3 Mio. Euro sind gut investiert in Schülerinnen und Schüler sowie den Sport im Stadtteil.

Neue Bäume für die Mettestraße

Gute Sache: Die Mettestraße in Altenbochum wird aufgehübscht und neu begrünt. Neue, insektenfreundliche Bäume werden in den nächsten Woche angepflanzt – insgesamt sind 14 Schnurbäume geplant, die den öffentlichen Raum weiter aufwerten werden.

Wikipedia weiß mehr: „Der Japanische Schnurbaum (Styphnolobium japonicum)[1], auch Honigbaum, Schnurbaum, Perlschnurbaum, Japanischer Perlschnurbaum, Japanischer Pagodenbaum oder nach seinen säuerlich schmeckenden Samen Sauerschotenbaum genannt, ist eine Pflanzenart in der Unterfamilie der Schmetterlingsblütler (Faboideae).“ (Quelle: Wikipedia)